Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein welt­weit führendes, inter­national ausgerichtetes Forschungs­zentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neuro­degenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und inter­disziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagen­forschung, Klinische Forschung, Versorgungs­forschung, Populations­forschung und Systemmedizin (www.dzne.de).

In Bonn wird die Rheinland Studie durchgeführt, eine groß angelegte, bevölkerungs­basierte Langzeitstudie, www.rheinland-studie.de. Ziel dieser epidemiologischen Studie ist die Erforschung von Präventionsmöglichkeiten und präklinischen Biomarkern neuro­degenerativer und neuro­psychiatrischer Erkrankungen sowie die Untersuchung normaler und pathologischer Gehirnstruktur und -funktion über den Lebens­verlauf bei Erwachsenen. Die Infrastruktur dieser einzigartigen Studie umfasst zwei Rekrutierungs­zentren, jedes mit modernster Ausstattung für umfassende Gesundheits­untersuchungen einschließ­lich Magnet­resonanz­tomographen (MRT), dem Zugang zu einer modernen Biomaterialbank sowie zu großen Daten­speichern und Rechenkapazitäten. Die Studie wird in Zusammen­arbeit mit nationalen und inter­nationalen akademischen und anderen wissen­schaftlichen Partnern geführt.

Für die Rheinland Studie ist ab sofort eine Position als

Zentrumsmanager (m/w/d)
Code 1061/2022/4

in Vollzeit zu besetzen.


Aufgaben

Als Zentrums­manager (m/w/d) sind Sie für die administrative und organisatorische Leitung zweier Untersuchungs­zentren der Rheinland Studie verantwortlich. Dies inkludiert:

  • Organisation, Koor­dination und Sicherstellung der Abläufe in den Untersuchungs­zentren
  • Erstellung von Dienst­plänen, der Personal- und Urlaubs­planung sowie Unterstützung bei der Workflowplanung
  • Planung und Organisation von Trainings­maßnahmen und Zerti­fizierungen der Studien­assistenzen
  • Supervision der Studien­assistenzen
  • Durchführung von Jahres­gesprächen und Unterstützung in der Erstellung von Arbeitszeugnissen
  • Durchführung von Bewerbungs­gesprächen
  • Bestell­management
  • Allgemeine Qualitätssicherung der Rheinland Studie und des Untersuchungs­zentrums
  • Ansprechpartner (m/w/d) für die Wissenschaftler und das Management-Team der Rheinland Studie
  • Regel­mäßiges Reporting im Rahmen der Teilnahme am Steering Team Meeting
  • Ansprechpartner (m/w/d) für Probanden
  • Gegebenenfalls unter­stützende Durch­führung verschiedener physiologischer und medi­zinischer Unter­suchungen an Probanden nach standardisierten Protokollen

Profil
  • Abgeschlossene Berufs­ausbildung als Gesund­heits- und Kranken­pfleger (m/w/d) oder vergleich­bare Ausbildungen
  • Wünschens­wert abge­schlossenes Studium als Gesundheits­manager (m/w/d) B.Sc. oder Studium der Pflege­wissenschaften oder vergleich­bares Studium im Gesundheits­wesen
  • Ein­schlägige Erfahrung (circa drei Jahre) in der Führung eines großen Teams im Gesundheits­wesen (bspw. Studien­zentren, Rehazentren, Stations­leitungen etc.)
  • Heraus­ragende Sozial­kompetenz und ausgeprägte Teamfähig­keit
  • Probanden- und Dienst­leistungs­orientierung auch bei hoher Arbeits­belastung
  • Sehr gute Organi­sations- und Kommunikations­fähigkeit
  • Flexi­bilität und hohes Maß an Eigen­initiative und Verantwortungs­bewusstsein
  • Analy­tisches und konzep­tionelles Denk­vermögen sowie selbst­ständige, ziel­orientierte und strukturierte Arbeits­weise auf höchstem Qualitäts­standard
  • Gute Englisch­kenntnisse werden vorausgesetzt
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Excel und andere MS-Office-Anwendungen
  • Flexibilität in Bezug auf die Arbeits­zeiten; diese richten sich nach den Öffnungs­zeiten der Untersuchungs­zentren

Wir bieten

Als Mitarbeiter (m/w/d) in der Rheinland Studie bieten wir Ihnen einen attraktiven Arbeits­platz in einem inter­disziplinären und dynamischen Team sowie die Möglich­keit an einem spannenden Forschungs­projekt mit Langzeit­perspektive mitzuwirken. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit zu regel­mäßigen Fort­bildungen im Rahmen Ihrer Funktion als Zentrums­manager (m/w/d).
Anstellung, Vergütung und Sozial­leistungen richten sich nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine spätere Übernahme in ein unbe­fristetes Arbeits­verhältnis ist aber möglich.